Zusammenfassung der neuesten E-Bike-Vorschriften in verschiedenen Ländern

Übersicht über die neuesten E-Bike-Vorschriften in verschiedenen Ländern.

Bis 2022 wird der globale E-Bike-Markt einen historischen Höchststand erreichen. Nach den Statistiken, die globale E-Bike-Markt Größe von $37.47 Milliarden, auf den europäischen Markt.

Im Jahr 2022 beispielsweise stieg der Absatz auf dem europäischen Fahrradmarkt auf 22 Millionen Einheiten. Der Markt erreichte $9.681,99 Millionen. Die Zahl der Menschen, die mit dem E-Bike unterwegs sind, ist vergleichbar mit der Zahl der Elektroautos.

Mit der Ausweitung der E-Bike-Skala zusammen mit der damit verbundenen Infrastruktur und regulatorischen Bau, zusammen mit der Entwicklung der Industrie die Sicherheit Fragen und Reiten Normen müssen gestoppt werden und in einer fristgerechten Weise, die Notwendigkeit für die Regierung, um die gesamte Branche schrittweise in Richtung der Formalisierung der Industrie zu führen.

Mit der allmählichen Verbesserung der Vorschriften in den einzelnen Ländern wird sich die Branche stärker standardisieren.

Je nach den unterschiedlichen nationalen Bedingungen werden jedoch in jedem Land oder in jeder Region andere Produktnormen gelten, so dass Sie die einschlägigen Produktvorschriften und -normen der einzelnen wichtigen Märkte kennen sollten, um Elektrofahrräder.

In diesem Artikel werden allgemein die neuesten Vorschriften und Normen für Elektrofahrräder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa, Australien usw. vorgestellt.

Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    sddefault
    YouTube_play_button

    Vereinigte Staaten

    Die Vereinigten Staaten sind ein aufstrebender Markt für E-Bikes, auf dem sich der elektronische Handel entwickelt und die Zahl der E-Bikes stark zunimmt.

    Low- und Mid-Range-Fahrräder sind bei den Zustellern beliebt, aber die Sicherheitsrisiken sind hoch, weshalb die Vorschriften für E-Bikes relativ streng sind.

    E-Bikes werden in den Vereinigten Staaten in drei Hauptkategorien unterteilt.

    • Klasse 1: Fahrradmotor nur in der Verwendung von Pedalen, um Unterstützung zu bieten, die Höchstgeschwindigkeit von 20 mph, erlaubt keine rein elektrischen Betrieb.
    • Klasse 2: Fahrräder, die rein elektrisch betrieben werden können, haben eine Höchstgeschwindigkeit von 20 mph.
    • Klasse 3: Fahrräder, die sowohl mit Pedalunterstützung als auch mit Gaspedal betrieben werden können, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 28 mph für Pedalunterstützung und 20 mph für Gaspedal.

    Für andere Fahrzeugkategorien sind Zulassung, Führerschein und Versicherung erforderlich. Sie können auch die U.S. E-Bike-Gesetze zu Ihrer Information.

    E-Bike-Vorschriften in den Vereinigten Staaten

    Zusätzlich zu den grundlegenden Vorschriften für E-Bikes verfeinern die Staaten die Geschwindigkeits- und Altersgrenzen für das Fahren auf verschiedenen Straßen.

    Kalifornien Fahrradspuren sind für E-Bikes der Klassen 1 und 2 freigegeben. E-Bikes der Klasse 3 müssen auf speziell als Klasse 3 gekennzeichneten Fahrspuren fahren. Die Fahrer müssen einen Helm tragen, mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen keine Passagiere mitnehmen.

    Texas müssen die Fahrer mindestens 15 Jahre alt sein, um ein E-Bike der Klasse 3 zu fahren.

    Florida gibt es keine Altersbeschränkung für das Fahren, aber das Fahren auf Gehwegen ist nicht erlaubt.

    New York City kann ein E-Bike auf Straßen mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 mph oder weniger fahren, aber nicht auf Gehwegen. Der Fahrer muss mindestens eine Hand am Lenker haben. Das Mindestalter für das Fahren in New York City ist 16 Jahre oder älter.

    Pennsylvania verbietet Fahrern unter 16 Jahren den Betrieb von E-Bikes, und E-Bikes dürfen auf bestimmten Gehwegen betrieben werden.

    Am 2. März hat der New Yorker Stadtrat als Reaktion auf die wachsende Zahl von Bränden einen Plan für Sicherheitsvorschriften für Lithium-Ionen-Batterien verabschiedet, der ein Verkaufsverbot für E-Bikes, andere elektrische Mobilitätsgeräte wie Elektroroller und Batterien für Elektrofahrräder die nicht einer anerkannten Zertifizierung entsprechen (UL 2849 oder ähnlich).

    Kanada

    In Kanada darf die Motorleistung eines E-Bikes 500W und die Motorgeschwindigkeit 32km/h nicht überschreiten. Reine Elektroantriebe werden als E-Bikes der Klasse 2 eingestuft.

    E-Bikes mit variabler Geschwindigkeit erfüllen nicht die gesetzlichen Grenzwerte für Motoren, da ihre Motoren eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichen. Sie werden nicht für das Radfahren gefördert.

    Alberta E-Bikes haben eine Leistungsgrenze von 500 W und eine Höchstgeschwindigkeit von 32 km/h. Ein Führerschein, eine Fahrzeugversicherung oder eine Zulassung sind nicht erforderlich.

    Britisch-Kolumbien E-Bikes haben eine Höchstgeschwindigkeit von 32 km/h. Ein Führerschein ist nicht erforderlich, um ein E-Bike zu fahren, aber der Fahrer muss mindestens 16 Jahre alt sein.

    Ontario E-Bikes dürfen nicht mehr als 120 kg wiegen und haben einen maximalen Bremsweg von 9 Metern.
    In Manitoba sind keine dreirädrigen Modelle erlaubt. Die Fahrer müssen 14 Jahre alt oder älter sein.

    Neu-Braunschweig schreibt vor, dass E-Bikes Felgen haben müssen, die größer als 9 Zoll sind, und dass die Sitze mindestens 27 Zoll über dem Boden liegen müssen. Es gibt kein Mindestalter für das Fahren eines E-Bikes.

    Prinz-Edward-Insel stuft E-Bikes als geschwindigkeitsbeschränkte Motorräder ein, E-Bikes müssen registriert werden und die Fahrer benötigen einen Führerschein. Die Fahrer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

    E-Bike-Vorschriften in Kanada

    Europa

    Die EU teilt E-Bikes in vier Kategorien ein, und alle E-Bikes müssen registriert und versichert sein.

    Jedem Mitgliedstaat steht es frei, eigene Vorschriften auf der Grundlage des Straßenverkehrsrechts zu erlassen.

    Unter BelgienFahrzeuge mit einer maximalen Leistung von 250 W und einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h können ohne Helm gefahren werden, und Bürger ab 16 Jahren können E-Bikes" mit einer Leistung von 1.000 W und einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h fahren.

    Helme sind nicht erforderlich. "Speed Pedelecs" sind Elektrofahrräder mit einer Höchstleistung von 4000 W und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 mph. Sie werden wie Mopeds eingestuft und es gelten die gleichen Anforderungen.

    Dänemark sieht die Nutzung von Hochgeschwindigkeits-E-Bikes auf Radwegen vor.

    Finnland begrenzt die Höchstgeschwindigkeit und die Motorleistung auf 25 km/h bzw. 250 W. Was bedeutet ein 250W-E-Bike bedeuten?

    Der Motor darf nur als Hilfsmittel zum Fahren verwendet werden. Es gibt auch ein Versicherungsgesetz für Motoren mit einer Leistung von 250 bis 1.000 W.

    Diese leistungsstarken Fahrräder werden als L1e-A-E-Bikes eingestuft, deren Höchstgeschwindigkeit unter 25 mph liegen muss und für die eine Versicherung erforderlich ist, um sie auf öffentlichen Straßen zu benutzen.

    E-Bike-Regelungen in Europa

    Die Norwegisch Das Fahrzeuggesetz stuft E-Bikes in die gleiche Kategorie ein wie normale Fahrräder. Es gibt keine Zulassungsanforderungen. Die Nennleistung darf 250 W nicht überschreiten und die unterstützte Geschwindigkeit eines E-Bikes darf nicht höher als 20 mph sein.

    Schweden wendet das normale Fahrradgesetz auf E-Bikes an, wobei der Motor nicht mehr als 250 Watt leisten darf und der Motor ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h keine Unterstützung mehr bietet.

    Die UK E-Bike-Gesetz hat eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und einen 250-W-Motor. Das maximale Gewicht des Fahrrads darf 30 Pfund nicht überschreiten. Man muss mindestens 14 Jahre alt sein, um legal zu fahren.

    Italien Für E-Bikes gilt auf Hauptstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h, auf Gehwegen müssen sie unter 6 km/h bleiben.

    Australien

    In Australien gibt es zwei Kategorien von E-Bikes, die beide eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h haben.

    Nach den E-Bike-Vorschriften der australischen Regierung dürfen Fahrräder mit Tretunterstützung (früher Pedalec genannt) nur mit einem Elektromotor mit einer Leistung von höchstens 250 Watt betrieben werden, und das Fahrrad darf nicht allein durch den Motor angetrieben werden.

    Es muss in die Pedale treten und weniger als 50 Kilogramm wiegen. Elektrofahrräder dürfen höchstens 200 Watt Leistung haben, und sobald das Gaspedal 6 km/h überschreitet, wird die Leistung auf 25 km/h reduziert, was allein durch Motorantrieb erreicht werden kann.

    Helme sind in jedem Staat vorgeschrieben. Wenn Ihr E-Bike mit dem Motor Geschwindigkeiten von mehr als 25 km/h erreicht, muss es als Motorrad zugelassen werden und Sie benötigen einen Motorradführerschein. In diesem Stadium gelten die Motorradgesetze.

    E-Bike Vorschriften in Australien

    Japan

    Ab Juli brauchen Nutzer von Elektrorollern in Japan keinen Führerschein mehr, aber Minderjährigen unter 16 Jahren wird das Fahren von Elektrorollern verboten, so die nationale Polizeibehörde.

    Die neuen Regeln gelten für Motorroller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, und die Fahrer müssen die gleichen Verkehrsregeln wie Fahrradfahrer beachten, einschließlich des Verbots, auf Gehwegen zu fahren.

    Rollerfahrern wird empfohlen, einen Helm zu tragen, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.
    Nach den neuen Vorschriften dürfen E-Scooter eine Länge von 190 cm und eine Breite von 60 cm nicht überschreiten.

    Sie können auch auf Gehwegen benutzt werden, solange die Höchstgeschwindigkeit auf 6 km/h oder weniger eingestellt ist.

    E-Bike-Vorschriften in Japan

    Die neuen Vorschriften schreiben auch vor, dass Elektroroller mit grünen Lichtern an der Vorder- und Rückseite ausgestattet sein müssen, die beim Fahren auf Straßen und Radwegen leuchten und beim Fahren auf Gehwegen blinken müssen.

    Fahrer, die gegen die Verkehrsregeln verstoßen, erhalten Strafzettel oder Bußgelder. Wer wiederholt rote Ampeln überfährt oder in nicht zugelassenen Bereichen unterwegs ist, wird zur Einhaltung von Vorträgen verpflichtet.

    In Betrieb oder auf dem Markt befindliche Elektroroller, die andere Kriterien als die Installation einer grünen Ampel erfüllen, dürfen bis Dezember 2024 weiter benutzt werden, allerdings nur mit einem speziellen Nummernschild. Solche Fahrzeuge können nicht auf Gehwegen benutzt werden.

    Andere E-Scooter, die diese Kriterien nicht erfüllen, gelten als Mopeds und erfordern, dass der Fahrer einen Führerschein hat und einen Helm trägt. Klicken Sie zur Überprüfung der beste Elektroroller für Erwachsene.

    Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Verwandte Beiträge
    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.