E-Scooter-Markt und Vorschriften in Russland, Österreich und Frankreich

Der Markt für Elektroroller und die Vorschriften in Russland, Österreich und Frankreich
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    YouTube_play_button

    Russlands Markt für Elektroroller: 43% mehr als im Vorjahr

    Mit der Förderung des grünen Reisens, Elektrofahrrad und E-Scooter werden von vielen Menschen bevorzugt.

    Seit der groß angelegten Entwicklung des globalen Marktes für Elektroroller stehen Europa und Nordamerika aufgrund der starken Nachfrage nach Elektrorollern im Mittelpunkt des Marktes. Radfahren Kultur und das große Marktvolumen.

    Aber es gibt einen Markt, der selten erwähnt wird, und das ist Russland. Russland ist kein großer Markt für elektrisches Reisen.

    Das Volumen ist nicht mit Europa und den Vereinigten Staaten vergleichbar, aber das Tempo der Marktentwicklung steht dem in Europa und den Vereinigten Staaten in nichts nach.

    Auch nach der Epidemie steigt die Nachfrage nach Elektroscootern in Russland weiter an.

    Russland's elektrischer Roller Marktverkäufe oben 43% Jahr-über Jahr

    Ein Markt, der trotz des allgemeinen Abschwungs weiter wächst

    Zu Beginn des Jahres 2023 sind viele Hersteller auf der Suche nach einem Durchbruch auf dem allmählich gesättigten Markt.

    Die Vorteile, die das äußere Umfeld mit sich brachte, schwanden allmählich, so dass die Hersteller begannen, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt, in der Technologie, in der Segmentierung und im Marketing zu verbessern, um überflüssige Low-End-Modelle loszuwerden und intelligente High-End-Produkte zu schaffen.

    Russland ist nicht dasselbe, allein in einer Ecke des Marktes, wo nur stabiles und nachhaltiges Wachstum gesehen wird.

    Den Verkaufsstatistiken für das erste Quartal zufolge stieg der Absatz von Elektrorollern in Russland im Vergleich zum Vorjahr um 43% auf 245.000 Stück.

    Die meisten Menschen sehen in E-Scootern eine wirtschaftliche Alternative zu Taxis, Carsharing und Privatwagen.

    Infolgedessen sind 85% der gekauften Fahrzeuge Elektroroller, etwa 10% sind Elektrofahrräder, und der Rest sind zweirädrige Balance-Roller und einrädrige Fahrzeuge.

    Aufgrund des Klimas ist Russland im Frühjahr und Winter nicht für Fahrten im Freien geeignet, aber im Sommer, wenn es für Fahrten geeignet ist, steigen die Umsätze von Monat zu Monat, insbesondere die Nutzung von gemeinsam genutzten Elektrorollern.

    Das Klima in den hohen Breitengraden schränkt die Einsatzzeit der Fahrzeuge ein, und Elektroroller können in Russland höchstens von Mai bis Oktober gefahren werden.

    Ein Markt, der trotz des allgemeinen Abschwungs weiter wächst

    Wenn Sie einen privaten Elektroroller kaufen, wird er zweifellos die Hälfte des Jahres stillstehen, weshalb die Bequemlichkeit von gemeinsam genutzten Elektrorollern umso wichtiger ist.

    Die Bequemlichkeit von Scootern ist noch ausgeprägter, und die Nutzer müssen sich nicht um das Aufladen und die Lagerung kümmern.

    Nach einer Expertenanalyse von Daten über gemeinsam genutzte E-Scooter hat sich die Zahl der Nutzer im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

    Und die Zahl der Nutzer im Nordwesten und in der Wolga-Region hat sich verdoppelt, die Nachfrage in allen Städten ist in Tula um das 11-fache, in Kislowodsk um das 10-fache und in Kasan um das 9-fache gestiegen, und die aktivsten Nutzer sind in Moskau, St. Petersburg und Jekaterinburg.

    Die gemeinsam genutzten Scooter werden hauptsächlich von Personen zwischen 25 und 35 Jahren genutzt, die 47% der Gesamtzahl der E-Scooter-Nutzer ausmachen.

    Gleichzeitig ist die Zahl der Nutzer in der Altersgruppe 50+ im vergangenen Jahr deutlich gestiegen, nämlich um 84%, was sie bei allen Altersgruppen beliebt macht.

    Höhere Nachfrage nach internen

    Der russische Markt ist zwar nicht so groß wie der europäische und der nordamerikanische, aber dennoch nicht zu vernachlässigen, und da die meisten Fahrzeuge in Russland aus China importiert werden, gibt es jedes Jahr eine große Nachfrage nach chinesischen E-Mobilitätsfahrzeugen und Fahrrädern.

    Angetrieben durch das externe Umfeld stiegen die Verkäufe von Elektroautos und -fahrrädern, die über die Innere Mongolei nach Russland exportiert wurden, in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2020 um 49% gegenüber dem Vorjahr.

    Nach Angaben des russischen Unternehmens wird der Absatz von Elektroautos und -fahrrädern in Russland im Jahr 2021 60 Mal so hoch sein wie im vergangenen Jahr.

    In Russland entfällt ein größerer Anteil des Marktes auf den Verkauf von Elektroscootern.

    In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 hat sich der Verkauf von Elektrorollern auf der russischen Plattform AliExpress mehr als versechsfacht.

    Höhere Nachfrage nach internen

    Auf Ozon, der größten integrierten E-Commerce-Plattform Russlands, hat sich die Nachfrage nach Elektrorollern vervierfacht. Die meisten Verbraucher entscheiden sich für den Online-Kauf.

    Die Verbraucherausgaben und -präferenzen ändern sich auf verschiedenen Plattformen.

    Bei Ozon sind Elektroroller für 19.000-20.000 Rubel am beliebtesten, während bei Svyaznoy, Russlands führendem Online-Elektronikhändler, die Nachfrage in der Preisspanne 40.000-55.000 Rubel liegt.

    Chinesische Marken haben auch in Russland einen größeren Marktanteil erobert, wobei Makhalyuk feststellte, dass das chinesische Unternehmen Kugoo zwar Marktführer ist, sein Anteil aber mit der allmählichen Zunahme der Wettbewerber von 30% auf 21,9% gesunken ist.

    Eine weitere chinesische Marke, Hiper, hat einen Marktanteil von 13,9%, 3% mehr als im letzten Jahr, und an dritter Stelle steht Ninebot mit einem Marktanteil von 12,6%.

    Verschärfung der Verkehrsregeln

    Genauso wie Elektrofahrräder haben die E-Bike-GesetzeAuch für E-Scooter gelten die entsprechenden Vorschriften.

    In der ersten Hälfte des Jahres 2021 stieg die Zahl der Unfälle mit Elektrorollern in Russland von 160 auf 266, die Zahl der Unfälle mit Kindern von 21 auf 38, wobei insgesamt 188 Personen unterschiedliche Verletzungen erlitten.

    Doch überraschenderweise ist die Begeisterung für Elektroroller in Russland nach wie vor groß, und die russische Regierung stellt 75 Millionen Rubel für die Entwicklung von gemeinsam genutzten Elektrorollern bereit.

    Dennoch hat die Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen, und ab dem 1. März 2023 sind Elektroroller in Russland offiziell als Fahrzeuge anerkannt.

    Die Behörden stufen Elektroroller, Hoverboards, elektrische Einräder und ähnliche Mobilitätshilfen als MIMs ein, und um die Geschwindigkeit von gemeinsam genutzten Rollern zu kontrollieren, hat Moskau eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 15 km/h in den Stadtzentren eingeführt.

    Wenn gemietete Motorroller in den Bereich einfahren, verlangsamen sie automatisch auf diese Geschwindigkeit.

    Verschärfung der Verkehrsregeln

    Fahrzeuge der persönlichen Mobilität (PMVs) haben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und können auf dem Seitenstreifen (auf Straßen mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h) oder, wenn es keinen Seitenstreifen gibt, auf der rechten Straßenseite fahren.

    Aufgrund ihres geringen Gewichts eignen sich Elektroroller besser für den Stadtverkehr, da sie nicht nur verstopfte Straßen umgehen, sondern auch die Fahrtkosten senken.

    Immer mehr Menschen entscheiden sich für Elektroroller, um in Russland zu reisen, und die Öffentlichkeit sagte auch, dass die Verwendung von Elektrorollern zu reisen, kann die Pendlerzeit zu verkürzen, sondern auch, um Staus zu vermeiden.

    Der Verkauf von Elektrorollern in Russland hat also erheblich zugenommen, und auch die Nutzung von gemeinsam genutzten Elektrorollern hat stark zugenommen.

    Auch Russland verbessert allmählich die Infrastruktur für den Mikroverkehr sowie die Gesetze und Vorschriften.

    Vielleicht werden Elektroroller und andere Verkehrsmittel in Zukunft ein unverzichtbarer Bestandteil des russischen Reiseverkehrs sein.

    Paris, Frankreich verbietet das Teilen von Elektrorollern

    Am 2. April 2023 fand in Paris ein Referendum darüber statt, ob der Betrieb von gemeinsam genutzten Elektrorollern verboten werden soll. 90% der Bürger sprachen sich für die Abschaffung der "gemeinsam genutzten Elektroroller" aus.

    Der Bürgermeister von Paris erklärte, dass er die Entscheidung der Bürger respektieren werde, und beschloss, die gemeinsame Nutzung von Elektrorollern auf der Straße ab dem 1. September zu verbieten.

    Im Jahr 2018 übernahm Paris eine Vorreiterrolle bei der Förderung von Elektrorollern in Europa und war eine der ersten Städte weltweit, die Elektroroller in der Stadt einführte.

    In Verbindung mit der damaligen Umweltwelle des grünen Reisens wurden Elektroroller und Elektrofahrräder einst auf den Thron des Umweltschutzes gehoben.

    Doch mit der zunehmenden Popularität und Anzahl der zweirädrigen Fahrzeuge, die Verwaltung von diesem Bereich der offensichtlichen Mängel, sondern auch zu einem Anstieg der Zahl der Unfälle.

    Im Jahr 2022 kamen bei Unfällen mit Elektrorollern in Paris 3 Menschen ums Leben, 459 wurden verletzt, und die Zahl der Unfälle ist gestiegen, so dass die Öffentlichkeit ernsthafte Zweifel an der Sicherheit von Elektrorollern hat.

    Ein Pariser Bürger sagte: "Ich habe große Angst vor Motorrollern, die auf der Straße rasen, und ich sehe oft zwei oder drei Jugendliche zusammen auf einem Elektroroller fahren, was besonders gefährlich ist, und ich ziehe Elektrofahrräder den Motorrollern vor".

    Mit Blick auf Elektro-Roller, alle Arten von Fahr-Chaos, vor diesem, Frankreich führte eine Vielzahl von Vorschriften über Elektro-Roller für die Kontrolle, wie die Anforderung, gut sichtbare Kleidung und nicht gegen den Verkehr zu tragen, oder wird mit einer Geldstrafe von 135 € bestraft werden, Geschwindigkeitsübertretungen werden auch mit einer maximalen Geldstrafe von 1500 € bestraft werden, um das Mindestalter für das Führen von 14 Jahre alt zu erhöhen, schneiden Sie den Betreiber und die gemeinsame Nutzung von Skateboards Geschwindigkeit, Parkplatz, um Einschränkungen zu machen.

    Aber diese Verbote sind weitgehend unbeachtet geblieben, und jeder macht immer noch das, was für ihn bequem ist, und das hat sicherlich nicht dazu beigetragen, die Unfallwahrscheinlichkeit zu verringern.

    Paris, Frankreich verbietet das Teilen von Elektrorollern

    Das Ergebnis dieser Abstimmung war überwältigend, aber ein Blick auf die Zusammensetzung der Wählerschaft zeigt eine gewisse Verwirrung.

    Offiziellen Angaben zufolge haben etwas mehr als 100.000 der 1,38 Millionen Wahlberechtigten an dem Referendum teilgenommen, und mehr als 90.000 von ihnen stimmten gegen Motorroller.

    Ein Sprecher von Dott wies darauf hin, dass das Referendum durch das Abstimmungsverfahren beeinflusst wurde, das zu einer sehr niedrigen Wahlbeteiligung führte, die stark auf ältere Bevölkerungsgruppen ausgerichtet war, so dass das Ergebnis weniger überzeugend war.

    Der Bürgermeister von Paris erklärte jedoch, er werde sein Versprechen einhalten und mit dem Verbot von gemeinsam genutzten E-Scootern beginnen.

    Das Referendum bezog sich nur auf gemeinsam genutzte Elektroroller, private Fahrzeuge waren nicht betroffen, so dass zwar gemeinsam genutzte Roller verboten wurden, die eigenen Elektroroller aber weiterhin wie gewohnt gefahren werden konnten.

    Dies ist jedoch ein schwerer Schlag für die drei großen Betreiber in Paris.

    Der Betreiber hat im Vorfeld des Referendums auch Werbung gemacht und Kampagnen durchgeführt, um sein Geschäft aufrechtzuerhalten, und sogar kostenlose Fahrten am Wochenende angeboten, aber der Widerstand war überwältigend groß.

    Dott-Geschäftsführer Nicolas Gorse sagte: "Wir leugnen nicht, dass es bei Fahrten zu Verstößen und gefährlichem Verhalten kommt, aber dies wird durch menschliches Verhalten gesteuert, nicht durch das Fahrzeug, und was wir mehr als alles andere brauchen, ist Aufklärung, Erkennung und Bestrafung."

    Ein Lime-Sprecher sagte am Montag: "Wir hoffen weiterhin, dass wir mit Bürgermeister Hidalgo zusammenarbeiten können, um vernünftige Vorschriften zu erlassen, anstatt E-Scooter zu verbieten."

    Während viele für ein Verbot von Motorrollern stimmten, sind andere der Meinung, dass es keine Einheitsgröße gibt und dass sie durch strengere Mietvorschriften reguliert werden sollten.

    "Ich möchte nicht, dass Motorroller auf dem Bürgersteig machen, was sie wollen, aber ein Verbot hat keine Priorität", sagte Piell, ein 35-jähriger Pariser Bürger.

    Österreich verschärft Regulierung von E-Scootern

    Österreich hat eine Überarbeitung der Vorschriften für Elektroroller in Wien angekündigt, um die Regulierung von Elektrorollern weiter zu verschärfen.

    Die wichtigste Neuerung ist die Einrichtung von 200 ausgewiesenen Parkplätzen für E-Scooter, so dass Sie Ihre Fahrt nur beenden können, wenn Sie auf einem offiziellen Parkplatz parken.

    Damit soll das Parken auf Gehsteigen oder Straßen besser kontrolliert werden. In der Nähe der WienMobil-Radstation.

    Österreich verschärft Regulierung von E-Scootern

    Die Stationen verfügen über Stellplätze für 8 bis 10 Scooter, und in einem Umkreis von 100 Metern um sie herum wird das Parken verboten sein.

    Außerhalb dieser Bahnhöfe wird den Pendlern empfohlen, zwischen den Autos zu parken.

    Wien hat bereits eine Obergrenze von 500 Motorrollern in der Zentralzone und 1.500 in den Zonen 2 bis 9 und 20 eingeführt und plant, rote Zonen in Krankenhäusern, auf Märkten und an anderen Brennpunkten auszuweisen, in denen Motorroller nicht fahren dürfen und Parkverstöße geahndet werden.

    Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Verwandte Beiträge
    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.