Stagnierender Markt stellt die britische Fahrradindustrie vor Herausforderungen

Stagnierender Markt stellt die britische Fahrradindustrie vor Herausforderungen

Die britische Fahrradindustrie sieht sich weiterhin mit Herausforderungen konfrontiert, da der Technologiesektor stark rückläufig ist und der Verkauf von E-Bikes hinter dem übrigen Europa zurückbleibt.

Einem Bericht der Cycling Association zufolge hat die britische Fahrradindustrie im Jahr 2023 einen neuen Tiefpunkt erreicht. Nach einem Rückgang von 18% im Jahr 2022 sank der Gesamtmarktwert im Jahr 2023 um weitere 6%.

Nicht nur die Verkäufe von mechanischen Fahrrädern gingen um 5% zurück und erreichten damit den niedrigsten Stand in diesem Jahrhundert, sondern auch die Verkäufe von E-Bikes litten, wobei die Verkäufe von Elektrofahrrädern im Vereinigten Königreich parallel zu den Verkäufen von Fahrrädern zurückgingen, die ebenfalls auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren fielen.

Mit dem durchschnittlichen Elektrofahrrad Kosten im Vereinigten Königreich seit 2019 um mehr als 25% gestiegen sind und das schwache Pfund die Importpreise für E-Bikes in die Höhe getrieben hat, sind der Druck durch die Lebenshaltungskosten und fehlende staatliche Subventionen für den Kauf die Hauptgründe dafür, dass die britischen Verbraucher weniger E-Bikes kaufen, da das Vereinigte Königreich zum Schlusslicht auf dem europäischen Fahrradmarkt geworden ist.

Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    YouTube_play_button

    Verkauf von Elektrofahrrädern ist rückläufig

    Nach Angaben der Bicycle Association wird der Absatz von mechanischen Fahrrädern im Jahr 2023 um 5% zurückgehen und damit den niedrigsten Stand der Fahrradverkäufe in diesem Jahrhundert erreichen, und der Absatz von E-Bikes wird um 7% sinken.

    Die Popularität von E-Bikes auf dem britischen Markt schreitet langsam voran, mit E-Bike-Markt mit einem Anteil von nur 9% an der Gesamtsumme und 31% am Wert dreimal niedriger als in Europa.

    Der europäische Marktdurchschnitt liegt bei 27%, wobei reife Märkte wie die Niederlande, Deutschland, Belgien und Österreich im Durchschnitt etwa 50% aufweisen.

    Marktanteil in Prozent

    Der Technologiesektor ist vom Rückgang des Fahrradmarktes am stärksten betroffen, mit einem Minus von 34% in der ersten Jahreshälfte 2023 im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2022, und auch der PAC-Sektor (Teile, Zubehör, Bekleidung) ist mit einem Rückgang von 15% im gleichen Zeitraum betroffen.

    Der Markt für Elektro-Mountainbikes ist weiterhin im Aufwind, aber der britische E-Bike-Markt insgesamt ist rückläufig, und die Gesamtverkäufe sowie die Nutzung der Technologie liegen noch hinter Europa zurück.

    Gestörter Fahrradmarkt

    Die derzeitige Marktsituation sowohl im Vereinigten Königreich als auch in Europa kann als "Stagnation" bezeichnet werden.

    Es gibt einen Überschuss an Lagerbeständen im unteren bis mittleren Segment, die Verkäufe von Modellen des oberen Segments beginnen zu schwinden, Preissenkungen regen die Verbraucher nicht dazu an, überschüssige Lagerbestände zu verbrauchen, und inflationäre Preiserhöhungen machen Fahrräder zu einem Luxusgut, für das die Nachfrage drastisch zurückgegangen ist.

    Bekannte Marken wie Trek, Specialized und Cannondale(Top 20 Elektrofahrradhersteller der Welt) haben darauf mit Preisstrategien und Preisnachlässen für fast alle ihre Produkte reagiert. Führende Markenmanager sagen, dass es konservativ drei bis fünf Jahre dauern wird, um überschüssige Waren aus der Lieferkette zu entfernen.

    Nach Angaben der britischen Zollbehörde HMRC werden die Einfuhren von mechanischen Fahrrädern im Jahr 2023 voraussichtlich um 34% niedriger ausfallen als 2022, d. h. auf 1,56 Millionen Stück sinken.

    SAMEBIKE XWP10 Ansicht

    Die Einfuhren von E-Bikes gingen um 18% auf 210.000 Stück im Jahr 2023 zurück, wobei die Importe zwar stark zurückgingen, aber immer noch über der Verbrauchernachfrage lagen. In nur einem Jahr musste das Vereinigte Königreich die Schließung einer Reihe von Großunternehmen hinnehmen, darunter die Geschäftsführung von WiggleCRC und die Accell Group, die die Schließung ihres prestigeträchtigen Hauptsitzes in Rowley in Nottinghamshire bekannt gab.

    Trotz der derzeit schwierigen Marktbedingungen hat der traditionelle Fahrradmarkt laut Baker aufgrund der sinkenden Verbrauchernachfrage die Talsohle weitgehend durchschritten und wird sich bis 2024 leicht erholen.

    Überschüssige Lagerbestände und Preisnachlässe werden die Leistung vieler Unternehmen schwächen, aber es gibt auch Chancen, da die Inflation im Vereinigten Königreich zurückgeht, wo sie stärker gestiegen ist als in anderen Industrieländern.

    Die Prognosen gehen davon aus, dass das real verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte im Jahr 2024 um 1,5% sinken wird, bevor es zwischen 2025 und 2028 um durchschnittlich 1,5% steigen wird".

    Gegen den Trend zum Lastenrad

    Das Lastenfahrrad, das Haupttransportmittel vieler Logistikunternehmen, stemmt sich gegen den Wachstumstrend.

    Nach Angaben der British Cycling Association ist der Verkauf von Lastenfahrrädern(bestes E-Lastenrad) haben aufgrund des britischen Verkaufsverbots für Fahrzeuge mit neuem Kraftstoff und der Ausweitung der Ultra-Low Emission Zones (ULZs) der Stadt London ein rasantes Wachstum verzeichnet. Nach Angaben des Unternehmens stieg der Absatz von Elektro-Lastenfahrrädern im Jahr bis Mai 2023 um 30%.

    Darüber hinaus zeigte der Finanzbericht des britischen Einzelhändlers Halfords für das dritte Quartal, dass der Fahrradmarkt zwar einen Umsatzrückgang von 28% gegenüber dem Niveau vor der Epidemie verzeichnete, der Shredding-Sektor insgesamt jedoch um 11% und der Rennradsektor um 8% wuchs.

    SAMEBIKE RS-A01 pic4

    Einholung von staatlichen Subventionen

    Der britische Radsportverband ist der Ansicht, dass der Markt ohne ein Eingreifen der Regierung wahrscheinlich noch lange Zeit schrumpfen wird.

    Zu diesem Zweck hat der Verband ein Manifest ausgearbeitet, in dem er die politischen Forderungen der Branche in einer Vielzahl von Bereichen darlegt und drei von der Regierung vorgeschlagene "Quick Wins" hervorhebt: ein nationales Subventionsprogramm für Elektrofahrräder, eine Null-Mehrwertsteuer auf Kinderfahrräder und eine Finanzierung zur Verbesserung der Innovation in der britischen Fahrradindustrie.

    Potenzielle Marktchancen

    Nur weil sich die britische Wirtschaft bis 2023 in einer Rezession befindet, bedeutet das nicht, dass der Fahrradmarkt stagnieren wird.

    Nach Angaben von AA Car Finance plant jeder sechste Autofahrer, sein Fahrzeug in diesem Jahr zu ersetzen, was eine potenzielle Marktchance für die Fahrradindustrie darstellt. Diese Marktchance ist jedoch nicht so leicht zu ergreifen.

    Viele Verbraucher denken vielleicht, dass Fahrräder gefährlicher sind als Autos oder dass sie sich nicht für Aktivitäten wie Einkaufen eignen, und sehen in ihrem Alltag keine Radfahrer, was die Bereitschaft zum Kauf eines Fahrrads verringert.

    Als Reaktion auf die mangelnde Kaufbereitschaft der Verbraucher haben die Fahrradhersteller(Hersteller von Elektrofahrrädern) und die Verkäufer müssen möglicherweise ihre Produkte und Marketingstrategien neu überdenken.

    Die Förderung von Elektro-Lastenrädern als Alternative zum Zweitwagen für die Familie, während Städte wie London ein wachsendes Netz getrennter Radwege geschaffen haben, und eine verbesserte Infrastruktur können das Radfahren zu einer attraktiveren Option machen, und auch das Mieten von Fahrrädern kann zu einer beliebten Lösung werden.

    SAMEBIKE SY26 ebike-1

    Untersuchungen von AA Car Finance zeigen, dass nur 6% der Verbraucher planen, sich beim Kauf eines Neuwagens im Jahr 2024 für Leasing zu entscheiden, aber Leasing könnte ein günstiger Enabler für das Wachstum des Fahrradmarktes sein.

    Der National Travel Survey 2022 der britischen Regierung zeigt, dass der häufigste Grund für Autofahrten die Freizeit ist (31% der Fahrten), gefolgt von Einkaufen (20%), Pendeln (16%) und anderen Fahrten (12%), und obwohl das Radfahren für Pendler als eigene Kategorie anerkannt wurde, scheint es, dass das Radfahren für den täglichen Gebrauch nicht so beliebt ist.

    Die Hersteller statten Fahrräder zwar mit viel Stauraum aus, aber das Auto wird noch häufiger für Einkaufsfahrten als für Pendlerfahrten genutzt, was darauf hindeutet, dass die Produkte an die tatsächlichen Bedürfnisse der Verbraucher angepasst werden könnten.

    Längerfristig konzentriert sich der Fahrradmarkt im Vereinigten Königreich auf Freizeit- und Sportradfahrer, aber es gibt Spielraum für Marktwachstum in anderen Kategorien.

    Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Verwandte Beiträge

    Einen Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.