Wie funktionieren Fahrrad-Scheibenbremsscheiben - ausführlich erklärt

Wie funktionieren Fahrrad-Scheibenbremsscheiben - ausführlich erklärt

Scheibenbremsscheiben sind Fahrradkomponenten, die an der Radnabe montiert werden, um die Bremskraft in einem Scheibenbremssystem zu gewährleisten. Sie können auch die Die 10 besten Fahrradbremsenmarken der Welt zu Ihrer Information.

Scheibenbremsscheiben gibt es in verschiedenen Größen für unterschiedliche Terrains und Fahrgewohnheiten.

Die einfachste Bremsscheibe besteht aus gestanztem Edelstahl, während die teureren Bremsscheiben komplexe innere Strukturen aufweisen, um die Bremsleistung zu verbessern und das Gewicht zu verringern.

Es gibt zwei gängige Arten der Rotorbefestigung - Center-Lock und Six-Bolt.

Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    YouTube_play_button

    Was sind Scheibenbremsrotoren?

    Scheibenbremsscheiben sind Metallscheiben, die auf einer Nabe montiert sind und die primäre Kontaktfläche zum Bremsen der Klemme darstellen.

    Unterschiedliche Größen und Ausführungen können für verschiedene Zwecke verwendet werden, wobei bei einigen die maximale Bremskraft im Vordergrund steht, bei anderen die geringste Wärmeentwicklung, und einige sind natürlich auf Gewichtseinsparung ausgelegt.

    Was sind Scheibenbremsrotoren?

    Wie funktionieren die Bremsscheiben von Fahrrädern?

    Das Funktionsprinzip des Fahrrads Scheibenbremsrotor besteht darin, die Geschwindigkeit des Fahrrads durch Reibung zu verringern, um den Bremsvorgang abzuschließen. 

    Beim Bremsen klemmen die beiden Beläge den Rotor, um eine Bremswirkung zu erzielen, und wenn nicht gebremst wird, kehrt er automatisch in die Position zurück.

    Die Bremsscheibe funktioniert, indem sie die Drehung des Radsatzes verlangsamt und mit Hilfe von Bremssätteln auf die Bremsscheibe drückt, um Reibung zu erzeugen. Was sind die Unterschiede zwischen Scheibenbremse vs. Felgenbremse?

    Dabei entsteht Wärme. Je größer der Bremsrotor ist, desto mehr Wärme wird von ihm aufgenommen, und je kleiner der Bremsrotor ist, desto leichter kann er überhitzen, was zu Hitzeerschöpfung und einem erheblichen Rückgang der Bremsleistung oder sogar zum Verschwinden der Bremse führt.

    Einfach ausgedrückt: Je größer der Rotor, desto besser die Bremsleistung. Allerdings benötigen nicht alle Fahrzeuge und Fahrer die maximale Bremsleistung, und in vielen Fällen ist es wichtig, die richtige Balance zwischen Bremsleistung, Bremsgefühl und geringem Gewicht zu finden.

    Wie funktionieren Fahrradscheiben und Bremsscheiben?

    Welche Unterschiede gibt es bei der Größe der Scheibenbremsscheiben?

    Fahrrad-Scheibenbremse Rotor ist in der Regel in 140mm, 160mm, 180mm, 203mm, 220mm Durchmesser unterteilt, Rennrad hydraulische Bremsen sind meist 140mm und 160mm Rotor.

    Wenn man bedenkt, dass Mountainbikes mehr Bremskraft benötigen und die Reifen auch mehr Grip bieten können, so beginnt die Rotorgröße in der Regel bei 160 mm.

    Der derzeitige Mainstream-Trend ist die Verwendung größerer 180 mm oder sogar 203 mm (200 mm) Scheibenbremsscheiben am Vorderrad von XC-Mountainbikes, um die Bremsleistung weiter zu erhöhen.

    Im Allgemeinen gilt: Je größer der Rotor, desto länger ist der Kraftarm beim Bremsen, und je größer die Bremskraft, desto energiesparender ist sie.

    Was ist der Unterschied in der Größe der Scheibenbremsrotoren?

    Angesichts des aktuellen Trends besteht kein Zweifel daran, dass eine größere Bremsscheibe mehr Bremsleistung bringen kann. Wenn alle anderen Dinge gleich sind, kann eine höhere Bremsleistung einfach durch eine größere Bremsscheibe erreicht werden.

    Das liegt daran, dass ein größerer Rotor es den Bremsen ermöglicht, einen größeren Bremskraftarm oder Bremsradius zu erreichen.

    In der Regel werden bei Rennrädern und Cyclocross-Rädern Scheibenbremsscheiben mit einem Durchmesser von 140-160 mm verwendet, die nicht nur für die Bremsleistung geeignet, sondern auch leicht sind; bei Mountainbikes werden in der Regel 180-220 mm große Bremsscheiben verwendet. Sie können auch die Top 10 der Hersteller von Rennrad-Gruppen in der Welt zu Ihrer Information.

    Viele Mountainbikes haben eine Konfiguration nach dem Motto "vorne groß, hinten klein", z. B. 200 mm Bremsscheibe vorne und 180 mm hinten; die heutigen Downhill-Bikes verwenden ebenfalls 200 mm Bremsscheiben oder mehr, ebenso wie E-Bikes.

    Was sind die Vorteile einer dickeren Bremsscheibe?

    Was sind die Vorteile einer dickeren Bremsscheibe?

    Konstruktion und Material der Scheibenbremsscheibe

    Die meisten Scheibenbremsscheiben sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, der nicht nur eine starke und haltbare Bremsfläche bietet, sondern auch den ganzen Tag über nutzbar ist.

    Der Rotor hat viele Aussparungen, durch die Wasser, Schlamm und kleine Verschmutzungen schnell abfließen können.

    Diese entworfenen und ordnungsgemäß ausgekleideten Löcher sorgen auch für eine Gewichtsreduzierung.

    Eine der Hauptanforderungen an die Konstruktion eines Rotors ist die Wärmeableitung, und es gibt viele Möglichkeiten, diesen Anspruch zu erfüllen.

    Einige Scheibenbremsrotoren sind mit wärmeableitendem Material auf der Innenseite der Felge beschichtet, andere sind dicker, um die Wärme abzuleiten, wie z. B. der neueste Mountain-Rotor von SRAM.

    Und einige sind wie Motorrad-Scheibenbremsscheiben mit einem Außenrand aus rostfreiem Stahl und einem Innenrand aus Aluminium gefertigt.

    Dieses Design soll die Wärmeableitung beschleunigen und gleichzeitig leichter sein, während Shimanos IceTech eine dünne Aluminiumschicht zwischen zwei Teilen aus rostfreiem Stahl einbettet, um die Wärmeableitung zu beschleunigen.

    Konstruktion und Material der Scheibenbremsscheibe

    Einbaustandard: Zentralverschluss vs. sechs Bolzen

    Damit die Bremsen stark sind, muss die Befestigung sicher sein. Es gibt zwei gängige Arten der Rotorbefestigung: Center-Lock und sechs Schrauben.

    Die häufigste ist die letztere, bei der die Bremsscheibe mit sechs Schrauben auf die Nabe geschraubt wird, was nicht nur leicht ist, sondern auch einfach genug, um es mit den Händen zu bauen.

    Dann gibt es noch die Zentralverriegelung, bei der der Rotor zunächst in einer bestimmten Position auf die Nabe geschoben und dann die Schraubkappe aufgeschraubt wird, wofür ein spezielles Werkzeug verwendet wird.

    Standardeinbau - Zentralverschluss vs. sechs Bolzen

    Wie baue ich eine Scheibenbremsscheibe ein?

    Nehmen Sie zum Beispiel einen Sechs-Schrauben-Rotor. Er muss mit der Butt-Lock-Methode montiert werden.

    Andernfalls wird sich der Rotor verbiegen und ohrenbetäubende Geräusche verursachen. Im Allgemeinen gibt es einen Standardwert für das Installationsdrehmoment des Rotors. Wenn es keinen Standard gibt, kann er mit 6N.m installiert werden.

    Die Richtung des Pfeils auf der Bremsscheibe sollte mit der Abrollrichtung des Fahrzeugs übereinstimmen. Fahrradreifen. Bei falscher Ausrichtung wird der Rotor beschädigt oder verformt.

    Wie baue ich eine Scheibenbremsscheibe ein?

    Wie oft wechseln Sie die Bremsscheiben?

    Wie der Scheibenbremsbelag ist auch die Bremsscheibe ein Verschleißteil. Jedes Mal, wenn Sie die Bremsen betätigen, verliert er ein wenig, und im Laufe der Jahre muss er ersetzt werden.

    Beurteilen Sie den Zeitpunkt des Ersatzes Zeichen ist die Dicke des Rotors, Shimano empfohlen 1,8 mm dicke Scheibe, wenn nicht getragen, um 1,5 mm dann eilig zu ändern;

    SRAM wird empfohlen, mehr als 0,3 mm Verschleiß dann eilig zu ändern, oder die Dicke wurde weniger als die Menge der Scheibe Oberfläche Kennzeichnung.

    Wie oft tauschen Sie die Bremsscheiben aus?

    Wie pflege ich die Bremsscheibe meiner Scheibenbremse?

    1. Viele Scheibenbremsscheiben sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Wenn die Bremsscheibe geölt ist, können Sie zur Reinigung einfach Isopropylalkohol oder Alkoholtücher verwenden. 
    2. Beim Bremsen des Rotors auf langen Abfahrten können hohe Temperaturen entstehen, daher sollten Sie die Rotoren nicht direkt mit Wasser kühlen. Dies führt zu einer Verformung des Rotors, zum Verlust der Steifigkeit und zur Verringerung der Bremsleistung. 
    3. Scheibenbremsscheiben verschiedener Größen müssen bei unterschiedlichem Verschleiß ersetzt werden: 1,8-mm-Scheibenbremsscheiben müssen ersetzt werden, wenn sie weniger als 1,5 mm abgenutzt sind; 2,3-mm-Scheiben müssen ersetzt werden, wenn sie weniger als 1,9 mm abgenutzt sind. 
    4. Um zu erkennen, wann der Rotor ausgetauscht werden muss, können Sie einen Rotor mit Verschleißwarnpunkten kaufen. Wenn der Rotor bis zu den schwarzen Warnpunkten abgenutzt ist, ist die schwarze Beschichtung abgenutzt und zeigt an, dass der Rotor ersetzt werden muss. 
    5. Wischen Sie ihn regelmäßig ab, um seine Lebensdauer zu verlängern. (Verwenden Sie kein Wasser zum Abwischen, Wasser kann den Rotor rosten lassen). 
    6. Berühren Sie den Rotor nach dem Fahren niemals mit der Hand, da er sonst verbrennt. 
    7. Scheibenbremsscheiben und -beläge müssen eine Weile einlaufen, man sollte nicht einfach eine neue Bremse einbauen und dann eine scharfe Bremse haben.

    Wie pflege ich die Bremsscheibe meiner Scheibenbremse?

    Woher weiß ich, welche Scheibenbremsscheibe ich kaufen soll?

    Beim Kauf von Scheibenbremsscheiben gibt es einige Dinge zu beachten:

    1. Kaufen Sie die gleiche Rotormarke wie Ihre Schellen, es sei denn, Sie nehmen spezielle Änderungen vor; 
    2. Kaufen Sie den Bremsscheibentyp, mit dem Ihr Laufradsatz kompatibel ist, und prüfen Sie, ob es sich um einen Center-Lock- oder einen Six-Bolt-Rotor handelt. 
    3. Schauen Sie sich den Rahmen und die Gabel an, um zu sehen, welche Größe der Bremsscheibe passt; 
    4. Prüfen Sie, wie viel Bremskraft Sie benötigen. Wenn Sie schon früher Probleme beim Bremsen hatten, kaufen Sie dieses Mal eine größere Bremse.

    Für weitere Beratung über Fahrrad oder E-Bike können Sie auch kontaktieren Sie uns - Ihr Experte für Fahrradlösungen - SAMEBIKE.

    Woher weiß ich, welche Scheibenbremsscheibe ich kaufen soll?

    Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Verwandte Beiträge
    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.