Bürstenlose oder bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes - treffen Sie die richtige Wahl

Bürstenlose oder bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes - treffen Sie die richtige Wahl

In der Debatte der Bürstenlose Motoren vs. Bürstenmotoren für E-BikesIn diesem Artikel gehen wir auf die Einzelheiten ein, damit Sie eine fundierte Entscheidung beim Kauf Ihres nächsten E-Bikes treffen können.

E-Bikes haben die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen, verändert. Sie sind im Vergleich zum herkömmlichen Fahrrad zu einem nachhaltigeren und bequemeren Verkehrsmittel geworden.

Egal, ob Sie zur Arbeit pendeln, Besorgungen machen, trainieren oder einfach nur eine gemütliche Fahrt machen, das E-Bike ist für Sie da.

E-Bikes gibt es in verschiedenen Größen und Typen. Es gibt verschiedene Elemente eines E-Bike die seine Leistung bestimmen, aber das Herzstück seiner Leistung ist der Motor.

Wenn es darum geht, Ihr E-Bike anzutreiben, übernimmt der Motor die ganze schwere Arbeit.

Die Wahl des richtigen Motors für Ihr E-Bike ist von entscheidender Bedeutung, da er die Effizienz, die Wartungskosten und die Gesamtlebensdauer des E-Bikes maßgeblich beeinflusst.

Bei den Motoren für E-Bikes gibt es zwei Haupttypen: Bürstenmotoren und bürstenlose Motoren.

Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die Sie genau beachten sollten.

Klären wir zunächst einmal, was diese Motoren sind!

Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    YouTube_play_button

    Was sind bürstenlose und bürstenbehaftete Motoren?

    Der Motor eines E-Bikes dient der elektrischen Unterstützung beim Treten der Pedale. Es gibt zwei Haupttypen von Motoren:

    • Gebürstete Motoren

    Diese Motoren werden als bürstenbehaftet bezeichnet, weil sie Bürsten verwenden, um den Stromfluss zwischen den beweglichen Teilen und den feststehenden Teilen zu erleichtern.

    Wenn der Motor eingeschaltet wird, drehen sich die Spule und der Kommutator (ein mechanischer Drehschalter), während die Permanentmagnete und Bürsten an Ort und Stelle bleiben.

    Die Stromrichtung an der Spule ändert sich je nach Kommutator und Bürsten.

    Und durch die ständige Bewegung der Teile entsteht viel Reibung, die wiederum Wärme erzeugt.

    Durch die Hitze verschleißen die Bürsten mit der Zeit und müssen ersetzt werden.

    Was sind bürstenlose und bürstenbehaftete Motoren?

    • Bürstenlose Motoren

    Es handelt sich um einen modernen Motor ohne physischen Kontakt zwischen beweglichen Teilen.

    Der bürstenlose Motor hat einen Stator (stationär) und einen Rotor. Im Inneren des Stators befinden sich Drahtspulen, die ein Magnetfeld erzeugen, wenn Strom durch sie fließt.

    Auch dieser Motor verfügt über eine elektronische Steuerung, die mit Hilfe von Sensoren die Position des Rotors ermittelt und festlegt, wann die Stromrichtung in den Statorspulen umgeschaltet werden muss.

    In der Debatte um bürstenlose und bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes wollen wir nun die beiden Motoren vergleichen, um die Vor- und Nachteile der beiden zu sehen. Sie können auch die Unterschiede zwischen Nabenantrieb vs. Mid-Drive-Motor.

    Ein Vergleich zwischen bürstenlosen und gebürsteten Motoren

    In der Debatte um bürstenlose und bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes gibt es drei Hauptbereiche, in denen die Effizienz und Leistung dieser beiden Motoren verglichen werden kann:

    • Dauerhaftigkeit

    Die Bürstenmotoren haben Bürsten, die in ständigem Kontakt mit dem rotierenden Kommutator stehen.

    Dies geschieht mit viel Reibung, die zu Verschleiß führt. Das bedeutet, dass die Bürsten regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

    Bei den bürstenlosen Motoren gibt es keinen physischen Kontakt zwischen den beweglichen Teilen.

    Das bedeutet, dass es keine Abnutzung durch Reibung gibt und es daher langlebiger ist als sein gebürstetes Gegenstück.

    • Geschwindigkeit

    Aufgrund der Reibung und des Verschleißes durch die Bürsten haben Bürstenmotoren einen begrenzten Drehzahlbereich.

    Dies bedeutet einen geringeren Gesamtwirkungsgrad (80%) für den Bürstenmotor.

    Der bürstenlose Motor hingegen ermöglicht eine höhere Höchstgeschwindigkeit, da die elektronischen Sensoren die Stromversorgung an die jeweilige Aufgabe anpassen können. Sie können die Drehmoment- und Trittfrequenzsensor am E-Bike zu Ihrer Information.

    Die Tatsache, dass sie unterschiedliche Geschwindigkeiten verarbeiten können, bedeutet, dass sie effizienter sind (90%).

    Ein Vergleich zwischen bürstenlosen und gebürsteten Motoren

    • Kosten

    Erwartungsgemäß sind die Bürstenmotoren relativ günstig, da sie einfacher aufgebaut sind und eine weniger komplexe Steuerung erfordern.

    Der bürstenlose Motor verfügt jedoch über hochentwickelte Steuerungen und Sensoren. Dies führt zu höheren Anschaffungskosten, aber aufgrund des geringeren Wartungsbedarfs ist er kostengünstiger.

    Schließen wir diesen Vergleich mit einem tabellarischen Vergleich zwischen bürstenlosen und gebürsteten Motoren für E-Bikes ab:

    Bürstenloser Motor Gebürsteter Motor
    Mehr Effizienz Sie haben ein einfaches Design
    Sie sind haltbarer Billiger zu kaufen und zu installieren
    Sie sind zu höheren Höchstgeschwindigkeiten fähig Benötigt keine komplexen Elemente
    Intelligente Kontrolle der Geschwindigkeit durch elektronische Sensoren Die Bürsten sind austauschbar
    Da sie nicht verschleißen, sind sie wartungsarm und haben geringere Langzeitkosten Die Bürsten verschleißen mit der Zeit und müssen ersetzt werden; regelmäßige Wartung ist erforderlich, um abgenutzte Bürsten zu ersetzen
    Sie sind aufgrund ihrer komplexen Elemente teurer Durch die von den Bürsten erzeugte Reibung geht Energie verloren und es entsteht Wärme.
    Ihre Installation ist aufgrund der komplizierten Teile komplex Aufgrund von Reibung und Verschleiß ist der Drehzahlbereich begrenzt

    Bürstenlose oder bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes: Wie soll man sich entscheiden?

    Der Vergleich zwischen bürstenlosen und bürstenbehafteten Motoren für E-Bikes zeigt, dass ein bürstenloser Motor den bürstenbehafteten Motor in fast allen Bereichen übertrumpft, insbesondere in Bezug auf Leistung und Effizienz.

    Wenn Sie also nach einer Empfehlung suchen, würde ich zu bürstenlosen Motoren tendieren, vor allem für den Langzeiteinsatz.

    Diese Motoren sind langlebig und haben keine Bürsten, die sich abnutzen, so dass Sie weniger Zeit und Geld für die Wartung aufwenden müssen.

    Außerdem sind sie energieeffizienter. Wenn Sie also ein E-Bike für Pendler oder längere Fahrten verwenden, können Sie mit einer einzigen Ladung mehr Kilometer zurücklegen.

    In Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung haben bürstenlose Motoren die Nase vorn. Sie sind in der Lage, höhere Geschwindigkeiten zu erreichen, und die eingebauten elektronischen Sensoren können die Leistung an die jeweilige Tätigkeit anpassen.

    Egal, ob Sie in flachem Gelände unterwegs sind oder einen steilen Hügel bezwingen, ein bürstenloser Motor passt sich an, um die beste Leistung zu erbringen.

    Bürstenlos vs. bürstenbehaftet, wie man wählt

    Es stimmt zwar, dass bürstenlose Motoren im Allgemeinen teurer sind. Aber Sie sollten dies als eine Investition betrachten.

    Die geringeren Wartungskosten und die längere Lebensdauer bedeuten, dass Sie im Laufe der Zeit wahrscheinlich Geld sparen werden. Wie man das macht Tägliche Wartung des E-Bikes?

    Außerdem kann die verbesserte Effizienz und Leistung Ihr E-Bike-Erlebnis deutlich verbessern.

    Auf der anderen Seite ist ein Bürstenmotor keine schlechte Wahl, wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben und ein wenig regelmäßige Wartung in Kauf nehmen.

    Sie sind billiger und einfacher zu installieren. Für eine Mischung aus Langlebigkeit, Effizienz und hoher Leistung ist der bürstenlose Antrieb jedoch die beste Wahl.

    Was ist beim Kauf von bürstenlosen Motoren gegenüber Bürstenmotoren für E-Bikes zu beachten?

    1. Kennen Sie Ihre Bedürfnisse: Bei der Wahl zwischen einem bürstenbehafteten und einem bürstenlosen Motor sollten Sie sich über Ihre spezifischen Anforderungen im Klaren sein, z. B. wie oft und zu welchem Zweck Sie das E-Bike benutzen werden.
    2. Gesamtbetriebskosten: Denken Sie nicht nur an den Anschaffungspreis. Berücksichtigen Sie auch die langfristigen Kosten wie Wartung und eventuelle Ersatzbeschaffung, insbesondere wenn Sie das E-Bike häufig benutzen wollen.
    3. Zukunftssicher: Die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Und Sie möchten mit dem Tempo Schritt halten, indem Sie einen bürstenlosen Motor kaufen, nur für den Fall, dass es weitere Upgrades oder Verbesserungen in der Zukunft gibt, wird Ihr E-Bike kompatibler sein.

    Was ist beim Kauf eines bürstenbehafteten oder bürstenlosen Motors zu beachten?

    FAQs über bürstenlose und bürstenbehaftete Motoren für E-Bikes

    Sie unterscheiden sich in ihrer Funktionsweise. Die Bürstenmotoren verwenden Bürsten aus Graphit, um den Stromfluss zu erleichtern. Diese Bürsten nutzen sich mit der Zeit ab und müssen ersetzt werden. Bürstenlose Motoren hingegen verwenden einen Dauermagneten und elektronische Sensoren für den Betrieb. Sie haben keine Bürsten und sind daher weniger verschleißanfällig.

    Ja, bürstenlose Motoren sind im Allgemeinen langlebiger. Sie haben weniger Kontaktpunkte zwischen empfindlichen Bauteilen, was weniger Verschleiß bedeutet. Bei bürstenbehafteten Motoren sind die Bürsten in ständigem Kontakt mit anderen Bauteilen, was zu einer schnelleren Abnutzung führt und eine regelmäßige Wartung erforderlich macht.

    Bürstenlose Motoren ermöglichen höhere Höchstgeschwindigkeiten. Außerdem sind sie energieeffizienter, was sich in einer längeren Akkulaufzeit niederschlägt, was besonders für E-Bikes wichtig ist.

    Bürstenlose Motoren sind aufgrund der komplexen Elektronik teurer. Die anfänglich höheren Kosten können jedoch durch geringere Wartungskosten und eine längere Lebensdauer ausgeglichen werden. Bürstenmotoren sind im Allgemeinen billiger, können aber im Laufe der Zeit mehr Wartungskosten verursachen.

    Umbausätze für E-Bikes sind eine kostengünstige Möglichkeit, ein normales Fahrrad in ein E-Bike zu verwandeln. Der Umbausatz enthält einen Elektromotor, einen Drehschalter, Motorsteuerungen und einen Lithium-Akku.

    Ja, das ist legal, solange der E-Bike-Motor den gesetzlich zulässigen Geschwindigkeitsbereich nicht überschreitet.

    Sie benötigen ein Fahrrad, an dem Sie das Kit montieren können, und eine Reihe von Werkzeugen. Wenn Sie kein Heimwerker sind, lassen Sie sich von einem Fachmann beraten, was Sie alles benötigen.

    Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Ähnliche Produkte
    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.