E-Bikes führen den Verkaufstrend in Spanien trotz rückläufiger Umsätze der Branche an

E-Bikes führen den Verkaufstrend in Spanien trotz rückläufiger Umsätze der Branche an

Laut dem jüngsten Marktbericht aus Spanien folgt der spanische Fahrradmarkt einem ähnlichen Trend wie Europa insgesamt: Der Fahrradabsatz wird bis 2023 zurückgehen, aber die spanische Fahrradindustrie verzeichnet ein positives Wachstum bei Produktion und Preisen.

Nach Angaben des spanischen Verbands der Fahrradmarken und -verbände (AMBE) in Zusammenarbeit mit Cofidis haben die Fahrradverkäufe zwar wieder das Niveau von vor der Epidemie erreicht, aber der Anstieg der E-Bikes hat den Gesamtumsatz überholt.

Obwohl der Umsatz im Fahrradsektor im Vergleich zu 2022 um 8,79% zurückging, erzielte der Sektor immer noch einen Umsatzanstieg von 32,3% im Vergleich zu 2019. Der Umsatz mit Fahrrädern ging am stärksten zurück, nämlich um 10,44%, während Werkzeuge, Fahrradteile, Helme und Textilien/Bekleidung alle einen mehr oder weniger starken Rückgang verzeichneten. Lesen Sie mehr als Referenz: Top 10 der Fahrradteilehersteller in Europa.

Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen
    YouTube_play_button

    Absatz von E-Bikes steigt

    Inmitten dieses Abwärtstrends stemmen sich die E-Bikes gegen den Trend. Ihre Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 2,28%. Im Jahr 2023 werden in Spanien mehr als 241.000 E-Bikes verkauft.

    Trotz eines Umsatzrückgangs von 11,32%, der auf einen Rückgang des Durchschnittspreises für E-Bikes zurückzuführen ist, bleibt ihre führende Position auf dem Markt solide.

    AMBE weist darauf hin, dass E-Bikes mit einem Anteil von 45,2% das vierte Jahr in Folge die Liste der umgesetzten Fahrräder anführen. Dicht gefolgt von der Kategorie Mountainbikes, auf die 26,3% des Marktes entfallen.

    Betrachtet man die Aufschlüsselung der E-Bikes, so sind die beliebtesten Elektro-Mountainbikes (141.175 Einheiten), Elektro-Citybikes (62.630 Einheiten) und Elektro-Tourenräder (22.858 Einheiten).

    Es ist erwähnenswert, dass der Verkauf von Elektro-Lastenrädern (eCargo-Bikes) im Jahr 2023 ebenfalls ein deutliches Wachstum verzeichnet und sich 2.500 Einheiten nähert. Darüber hinaus haben sich elektrische Rennräder und Gravelbikes jeweils gut auf dem Markt entwickelt.

    Mountainbikes führen weiterhin die Verkaufscharts an

    Mountainbikes (sowohl elektrisch als auch konventionell) sind weiterhin der beliebteste Fahrradtyp auf dem spanischen Markt. Im Jahr 2023 wurden 500.000 Stück verkauft, davon mehr als 140.000 elektrische Modelle.

    Der Absatz von konventionellen Mountainbikes ging jedoch stärker zurück, von 468.000 Einheiten im Jahr 2022 auf fast 360.000 Einheiten im Jahr 2023. Der Gesamtabsatz von Stadt- und Tourenrädern (sowohl elektrisch als auch konventionell) wird im Jahr 2023 über 200.000 Einheiten liegen.

    Jesús Freire, Generalsekretär der AMBE, sagte: "Ähnlich wie in den Nachbarländern gibt es in Spanien nicht genügend steuerliche Anreize oder Fördermaßnahmen für den Fahrradkauf, was die Marktnachfrage nach Fahrrädern, E-Bikes und Lastenrädern etwas dämpft.

    Dies hat direkte Auswirkungen auf die gesamte Branche und auf die Beschäftigung.

    Mountainbikes führen weiterhin die Verkaufscharts an

    Fahrradproduktion und steigende Preise

    Was den Preis betrifft, so ist die spanische E-Bike-Markt Im Jahr 2023 übersteigt der Durchschnittspreis der in Spanien verkauften Fahrräder erneut die 1.000-Euro-Marke und erreicht 1.139,15 Euro, was einem Anstieg von 1,65% im Vergleich zu 2022 entspricht.

    Bei den Mountainbikes und den Rennrädern war der Preisanstieg am stärksten.

    Was schließlich die Produktion betrifft, so hat die spanische Fahrradindustrie nach 2021 und 2022 den dritthöchsten Produktionsrekord in der Geschichte erreicht, mit insgesamt 301.100 produzierten Fahrrädern im Jahr 2023 und einem Gesamtwert von 245,5 Millionen Euro, so dass es scheint, dass die spanische Fahrradindustrie weiterhin einen soliden Entwicklungstrend beibehält.

    Die spanische Fahrradindustrie besteht aus mehr als 3.300 Unternehmen, darunter 400 Hersteller, Importeure und Händler, von denen etwa die Hälfte einheimische Produzenten sind.

    Darüber hinaus verfügt Spanien über ein Netz von mehr als 3.000 Fahrradverkaufs-, -reparatur- und -verleihstellen, in denen mehr als 24.000 Menschen direkt beschäftigt sind.

    Trotz einiger Anpassungen und Herausforderungen, mit denen der Markt 2023 konfrontiert sein wird, bleibt die allgemeine Produktions-, Geschäfts- und Beschäftigungslage günstig.

    Fahrradproduktion und steigende Preise

    Marktumfeld

    Obwohl der spanische Fahrradmarkt selbst derzeit mit hohen Lagerbeständen und dem daraus resultierenden Absatzrückgang zu kämpfen hat, sind die Aussichten für die einheimischen Hersteller langfristig gut.

    Dies ist nicht nur auf das wachsende Exportgeschäft in die EU zurückzuführen, sondern auch auf den boomenden spanischen Inlandsmarkt.

    Am wichtigsten ist, dass in vielen Städten durch gezielte nationale und internationale (EU-)Investitionen eine Fahrradinfrastruktur geschaffen wurde, die durch den Bau spezieller Radwege ein sicheres Umfeld für Radfahrer bietet.

    Das einzige Problem ist vielleicht, dass das Radfahren in Spanien immer noch in erster Linie als Sport und nicht als Verkehrsmittel genutzt wird. Das zeigt sich an der großen Zahl von Mountainbikern und vor allem von Rennradfahrern im ganzen Land. Erfahren Sie mehr über die Top 10 Elektrofahrradhersteller in Spanien.

    Marktumfeld

    Ihr Experte für Elektrofahrräder - SAMEBIKE

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 widmet sich die Sameway-Gruppe seit 18 Jahren der Forschung und Entwicklung, Herstellung und weltweiten Vermarktung von Lithium-Elektrofahrrädern und verwandten Produkten.

    SAMEBIKE ist unsere eigene Marke, und SAMEBIKE Elektrofahrräder sind in der ganzen Welt verkauft worden und sind jetzt eine globale Marke.

    Sameway verfügt über F&E-Ingenieure mit mehr als 10 Jahren Erfahrung, die die OEM/ODM-Produktion stark unterstützen und die Produktionslinien von Sameway erweitern.

    Wir wissen um den Zusammenhang zwischen Erholung und gesunder Lebensweise und sind der festen Überzeugung, dass sportliche Betätigung ein modisches Bedürfnis ist.

    Wir verstehen, dass Sport kein Wettbewerb ist, sondern eine Lebenseinstellung, und SAMEBIKE Elektrofahrräder sind bereit, sich den Herausforderungen des Lebens mit der Ehrlichkeit des Radfahrens zu stellen.

    Sie können auch unseren SAMEBIKE-Shop besuchen, um den besten Preis zu erhalten.

    SAMEBIKE Durchstiegsrad-2

    Bild von Chocolatezhu
    Chocolatezhu
    Hallo, ich bin ein erfahrener Autor über Mechanik und ein Experte für Fahrrad- und E-Bike-Technik, der praktische, schön gestaltete Dinge zu schätzen weiß. Und natürlich liebe ich das Radfahren.
    Verwandte Beiträge
    SAMEBIKE

    SAMEBIKE Elektrofahrrad-Blog, wo Sie alle Artikel über Fahrradtipps, sowie einige Berichte und Newsletter über E-Bikes finden werden.

    KÜRZLICH ERSCHIENENE POSTS

    PRODUKTE

    Links:
    Video-Galerie
    ANFRAGE SENDEN
    Kontakt-Formular Demo
    Nach oben blättern

    EIN ANGEBOT ANFORDERN

    Die vollständige Kontrolle über die Produkte ermöglicht es uns, unseren Kunden die besten Qualitätspreise und den besten Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf alles, was wir tun.